Berufsausbildungs-Förderverein
Brand-Erbisdorf e.V.
 
Industriegebiet Nord
Erzstraße 17
09618 Brand-Erbisdorf
 
Tel.: 037322 5278-0
Fax: 037322 5278-300
 
 
So finden Sie uns:
 
Zertifizierung:
 
 
Zertifikat Zertifikat

Unser Verein

Der Berufsausbildungs-Förderverein wurde im Jahre 1991 gegründet.

Unser Verein hat 24 Mitglieder, unter anderem ist die große Kreisstadt Brand-Erbisdorf und die Industrie- und Handelskammer mit der Geschäftsstelle Freiberg Mitglied unseres Vereins.

„Helfen-Bilden-Integrieren“ ist der Leitsatz unseres Unternehmens. Er ist Motivation und Richtlinie des pädagogischen Handelns aller Mitarbeiter.

Wir unterstützen junge Menschen auf ihrem Bildungsweg und fördern die Integration in das Arbeits- und Gemeinschaftsleben. Dabei kooperieren wir mit zuständigen Stellen, Ämtern, Bildungseinrichtungen und Unternehmen der Region.

Unser Bildungsträger verfügt über fachlich und pädagogisch hochqualifiziertes Personal. Wir besitzen die Ausbildungsgenehmigung für mehr als 30 Berufe.

Die moderne Ausstattung und Beschaffenheit unserer Fachkabinette, Werkstätten, Unterrichts- und Sozialräume trägt zu optimalen Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen bei.

Als Mitglied der Landesarbeitsgemeinschaft „Freie Träger der Jugendsozialarbeit“ Sachsen e. V. sind wir ein anerkannter Träger der freien Jugendhilfe. Überregional sind wir in der Bundes- und Landesarbeitsgemeinschaft örtlich regionaler Träger vertreten.

Durch die ständige Weiterentwicklung unseres Qualitätsmanagements mit der Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008 geben wir unseren Kunden die Sicherheit, dass alle angebotenen Bildungsmaßnahmen und Projekte auf einem hohen Qualitätsniveau realisiert werden. Außerdem besitzen wir die Trägerzulassung für berufliche Weiterbildung nach AZAV.

Hauptbetätigungsfeld des Vereins ist die Förderung der beruflichen Ausbildung, insbesondere durch

  • berufliche Vorbereitung und Ausbildung für besonders zu fördernde Jugendliche und Personengruppen
  • Aktivierungsmaßnahmen und Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung
  • Fachlehrgänge der überbetrieblichen Ausbildung entsprechend dem Berufsbildungsgesetz, der Verbundausbildung mit Unternehmen
  • Tätigkeit in den Bereichen der freien Jugendhilfe und Jugendberufshilfe, besonders Jugendberatung, Berufsorientierung und Schulsozialarbeit